Aktuelles

20.11.2021
KI-SIGS Summit
The northern AI-Booster
20.11.2021
KI-SIGS Summit
The northern AI-Booster

Nach etwas mehr als 1 ½ Jahren Projektlaufzeit konnte mit dem KI-SIGS Summit ein Event abgehalten werden, welches würdig den „Halbzeit-Gipfel“ des Gesamtprojektes repräsentiert. Das hybride Event hat es erstmals möglich gemacht, dass die Projektpartner sich in einer größeren Runde treffen und zu ihren Projekten austauschen konnten. 

Auf dem zweitägigen Summit, welches am 16. und 17. November stattgefunden hat, wurde am ersten Tag das Konsortialpartnermeeting durchgeführt. Hier konnten sich alle Anwendungsprojekte zum Projektstand austauschen. Einige Partner haben die Gelegenheit genutzt über die Hürden zu berichten, die sie bisher überwinden mussten. Die meisten Projekte konnten bereits Teilergebnisse präsentieren. Darauf folgend haben die Plattformprojekte ihre gewonnenen Erkenntnisse vorgestellt und sind daraufhin zusammen mit den A&I Projekten in eine Diskussion zur Vertiefung und Verzahnung mit dem Ziel des weiteren Aufbaus des Ökosystems übergegangen. 
In den Pausen war es für Projektinteressierte möglich entweder in der Poster-Session oder an den vereinzelten Demonstratoren aus den Projekten  vertiefende Gespräche zu führen. Der erste Tag wurde mit einem Sozial Event, auf dem alle Präsenzteilnehmer bei lockerer Stimmung miteinander Netzwerken konnten, beendet. 

Der zweite Tag war mit spannenden und hochkarätigen Vorträgen und Diskussionen aus Politik, Medizin und Wirtschaft von  Partnern des Konsortiums gefüllt. Zusätzlich war der KI-SIGS Summit in die Woche der KI SH eingebunden und somit auch auf dem Tag der KI SH im Audimax der Uni zu Lübeck vertreten. Am Nachmittag konnten die Governance Boards von KI-SIGS noch ihre Sitzung in Präsenz halten und am Abend ist die Veranstaltung auf dem Tag der KI an der Uni zu Lübeck ausgeklungen. 

Allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön für die inhaltliche Vorbereitung und die konstruktive Diskussion. Ebenfalls einen großen Dank an alle Speaker die an dem Summit teilgenommen haben und somit für die lebendige Veranstaltung gesorgt haben. Und zu guter Letzt noch einen extra großen Dank an alle Beteiligten die mit geholfen haben den KI-SIGS Summit auf- und abzubauen und auszurichten.

close
12.11.2021
KI-SIGS: neue Maßstäbe für ein intelligentes Gesundheitssystem der Zukunft
Projekt der Modellregion Norddeutschland
12.11.2021
KI-SIGS: neue Maßstäbe für ein intelligentes Gesundheitssystem der Zukunft
Projekt der Modellregion Norddeutschland

Hier finden Sie die aktuelle Pressemitteilung der Universität zu Lübeck zum KI-SIGS Summit und den dazugehörigen LikedIn-Eintrag.

close
04.10.2021
KI-Transfer-Hub
Offizieller Start des KI-Transfer-Hub Schleswig-Holstein
04.10.2021
KI-Transfer-Hub
Offizieller Start des KI-Transfer-Hub Schleswig-Holstein

Der KI-Transfer-Hub Schleswig-Holstein ist am 11.Februar offiziell mit seiner Auftaktveranstaltung an den Start gegangen. Mit der CAU-Kiel, der Universität zu Lübeck und der UniTransferKLinik Lübeck GmbH sind auch Partner von KI-SIGS dabei und bringen die Expertise aus und rund um KI-SIGS ein. Der KI-Transfer-Hub Schleswig-Holstein ist ein starkes Netzwerk aus Wirtschaft und Wissenschaft, um  gemeinsam die Potenziale der Künstlichen Intelligenz sichtbar zu machen. Innovationen durch gegenseitige Vernetzung wird gefördert.

Freitag, 19.02.21

close
23.09.2021
Gemeinsammer Vortrag des PetAI und KI-SIGS
auf der Austauschveranstaltung für bilaterale Projekt der Digitalen Technologien
23.09.2021
Gemeinsammer Vortrag des PetAI und KI-SIGS
auf der Austauschveranstaltung für bilaterale Projekt der Digitalen Technologien

In bilateralen F&E-Kooperationen zwischen Österreich und Deutschland steht der Fokus auf Digitalen Technologien. 2019 wurden über Ausschreibungen zahlreiche Projekte zwischen deutschen und österreichischen Partnern gestartet. Eine Zwischenbilanz dieser länderübergreifenden Arbeiten wurde heute von dem österreichischem Fördergeber in einer Austauschveranstaltung gezeigt. Zudem wurden Impulse für weitere Vernetzungen zwischen den deutsch-österreichischen Kooperationen gegeben.

KI-SIGS war mit den Projekten AP 310 Homecare Augendiagnostik und AP 330 Risikoindikatoren für cardiopulmonale Dekompensation auf Intensivstationen durch Monitoring von Vitalparametern (RIDIMP) zusammen mit dem Software Competence Center Hagenberg (SCCH - Projekt Privacy Secured Explainable and Transferable AI (PetAI)) auf dem durch das österreichische Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) gemeinsam mit dem deutschen Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) ausgerichtete Event vertreten. Gemeinsam wurden die Zwischenergebnisse der Projekte den Teilnehmern präsentiert und besprochen.

Wir bedanken uns bei den Veranstaltern für das gut organisierte Event und den Vortragenden für ihren detaillierten Einblick in ihre Projekte.  

Donnerstag, 23.09.2021

close
21.09.2021
5. Trans-Atlantic UCSF/CAU Webinar
on Artificial Intelligence in Biomedical Imaging
21.09.2021
5. Trans-Atlantic UCSF/CAU Webinar
on Artificial Intelligence in Biomedical Imaging

Die University of California und die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel laden im Rahmen ihrer Kooperation zur Teilnahme am

  1. Trans-Atlantic UCSF/CAU Webinar on Artificial Intelligence in Biomedical Imaging

Donnerstag, 23. September um 17:30-19:00h

ein.

Agenda

Fokusthema bei diesem Termin:    “Multi-modal AI modeling – combined processing of image and text data”

Begrüßung und Einführung in das Thema:

Dr. Claus-C. Glüer, Professor of Medical Physics | Section Biomedical Imaging, Kiel University, Germany

Dr. Valentina Pedoia, Assistant Professor | Radiology and Biomedical Imaging, UCSF, USA

 

Präsentationen:

Imon Banerjee, PhD/Intro by Dr. Valentina Pedoia

Associate Professor

Arizona State University/Mayo Clinic, USA

Talk Title: Fusion of multi-modal data stream for clinical event prediction – simulating physicians’ workflow

 

Mattias Heinrich, PhD/Intro by Dr. Claus Glüer

Associate Professor

Universität zu Lübeck, Germany

Talk Title: FiLM, a general-purpose method for integration of metadata into CNNs

 

Schlussbemerkungen:

Dr. Valentina Pedoia, UCSF, USA

Dr. Claus-C Glüer, Kiel University, Germany

 

Bitte registrieren Sie sich vorher für dies Meeting:

https://ucsf.zoom.us/meeting/register/tJwsdeGsrzsuHd2_eGB-cDXcHkqP9lVdPTL9

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail mit Informationen zur Teilnahme an der Sitzung.

 

The University of California and the Christian Albrechts University of Kiel invite you to participate in the

  1. Trans-Atlantic UCSF/CAU Webinar on Artificial Intelligence in Biomedical Imaging

Thursday, September 23, 5:30-7 p.m. CET

Agenda

Theme of this session:    “Multi-modal AI modeling – combined processing of image and text data”

Welcome Remarks and Theme Introduction:

Dr. Claus-C Glüer, Professor of Medical Physics | Section Biomedical Imaging, Kiel University, Germany

Dr. Valentina Pedoia, Assistant Professor | Radiology and Biomedical Imaging, UCSF, USA

 

Presentations:

Imon Banerjee, PhD/Intro by Dr. Valentina Pedoia

Associate Professor

Arizona State University/Mayo Clinic, USA

Talk Title: Fusion of multi-modal data stream for clinical event prediction – simulating physicians’ workflow

 

Mattias Heinrich, PhD/Intro by Dr. Claus Glueer

Associate Professor

Universität zu Lübeck, Germany

Talk Title: FiLM, a general-purpose method for integration of metadata into CNNs

 

Closing Remarks:

Dr. Valentina Pedoia, UCSF, USA

Dr. Claus-C Glüer, Kiel University, Germany

 

Register in advance for this meeting

https://ucsf.zoom.us/meeting/register/tJwsdeGsrzsuHd2_eGB-cDXcHkqP9lVdPTL9

After registering, you will receive a confirmation email containing information about joining the meeting.

 

Montag, 21.09.2021

close
28.08.2021
KI-SIGS präsentiert sich auf dem Landesgeburtstag Schleswig-Holstein
28.08.2021
KI-SIGS präsentiert sich auf dem Landesgeburtstag Schleswig-Holstein

Am 22. August hat das Land Schleswig-Hollstein seinen 75. Geburtstag auf dem Schloss Gottorf gefeiert. KI-SISG hat zusammen mit mit der Universität zu Lübeck und der UniTransferKlink Lübeck GmbH sowie anderen Vertretern aus den Bereichen Kultur, Kunst, Bildung und Wissenschaft mitgefeiert. Die Veranstaltung war gut besucht und viele haben sich für die Studienangebote oder für das Projekt KI-SIGS interessiert. Alles Gute, Schleswig-Holstein!

Dienstag, 28.08.2021

close
12.08.2021
- Save the Date - KI-SIGS Summit
15. bis 17.11.2021
12.08.2021
- Save the Date - KI-SIGS Summit
15. bis 17.11.2021

Das Verbundprojekt KI-SIGS „Künstliche Intelligenz-Space für intelligente Gesundheitssysteme“, eines der 16 Leuchtturmprojekte des KI-Innovationswettbewerbs, lädt zu einer 2 ½ -tägigen Präsenzveranstaltung ein. Im Fokus der Veranstaltung steht das norddeutsche KI-Ökosystem, dem KI-Space, mit dem Anliegen, medizinische KI-Technologien schneller zur Anwendung zu bringen.


Geplant sind:
- Gemeinsames Arbeiten in kleineren Gruppen
- Präsentationen über die Anwendungsfelder, Technologieentwicklungen und erste Lösungsansätze der Plattform- und Anwendungsprojekte
- Tagung der Governance von KI-SIGS
- Gemeinsames Netzwerken und kleinere Überraschungen

Wer sich einbringen möchte, kann sich bei Ludwig Pechmann (lpechmann@unitransferklinik.de) melden. Auch Vorschläge für externe Beiträge werden gern entgegengenommen.

Bitte reservieren Sie sich die Termine für die Veranstaltung in Ihrem Kalender und leiten Sie dieses Save the Date gerne an Interessierte weiter. Informationen zum konkreten Ablauf sowie den Beteiligungsmöglichkeiten folgen in Kürze.

 

Ansprechpartner:
Dr.-Ing. Tim Suthau (suthau@unitransferklinik.de)
Ludwig Pechmann (lpechmann@unitransferklinik.de)

Donnerstag, 12.08.2021

close
18.07.2021
Medical Imaging with Deep Learning
18.07.2021
Medical Imaging with Deep Learning

KI und Medizin wird bei uns im Norden groß geschrieben und so möchten wir bereits jetzt auf die Konferenz "Medical Imaging with Deep Learning (MIDL)" hinweisen, welche vom 7. bis zum 9. Juli 2021 in Lübeck stattfindet. Organisiert wird die Konferenz von den Lübecker Instituten für Robotik und Kongnitive Systeme (Floris Ernst), für Medizinische Informatik (Mattias Heinrich), für Mathematik und Bildbearbeitung (Jan Lellmann) sowie dem Institut für Medizinische Technologie und Intelligente Systeme der TU Hamburg (Alexander Schläfer).

Der Call for Papers sowie weitere Informationen zur MIDL 2021 können der entsprechenden Webseite entnommen werden:

https://2021.midl.io

close
15.07.2020
Abgabe des finalen Kooperationsvertrages mit Unterschriften von allen Projektbeteiligten
15.07.2020
Abgabe des finalen Kooperationsvertrages mit Unterschriften von allen Projektbeteiligten

Mit der Unterschrift aller Konsortialpartner wurde die Ausarbeitung des Kooperationsvertrages und damit ein wichtiger Meilenstein für den Fortgang des Projektes KI-SIGS besiegelt. Ein großes Dankeschön nochmal an alle die bei der Ausarbeitung des Vertrages mitgeholfen haben.

close
08.07.2020
Förderbescheid geht an KI-Start-Up Bareways
08.07.2020
Förderbescheid geht an KI-Start-Up Bareways

Letzte Woche besuchte der Chef der Staatskanzlei Dirk Schrödter sowie Staatssekretär Oliver Grundei das Haus der KI. Beide unterstützen tatkräftig die ambitionierten Ziele. Bei der Gelegenheit überreichte Herr Schrödter auch einen Förderbescheid an Bareways, eines der KI Start-Ups im Haus der KI.

close
28.06.2020
3. KI-SIGS Workshop
im Human-Computer Interaction Department of Informatics, Universität Hamburg
28.06.2020
3. KI-SIGS Workshop
im Human-Computer Interaction Department of Informatics, Universität Hamburg

Am 28.06.2019 traf sich das KI-SIGS Konsortium im Human-Computer Interaction Department of Informatics der Universität Hamburg zur Vorstellung von KI-SIGS Teilprojekten. Über 70 Teilnehmer*innen aus den Bereichen Industrie, KMU's, Kliniken, Universitäten sowie außeruniversitären Forschungseinrichtungen verfolgten 21 Vorträge aus unterschiedlichen Bereichen der Nutzung künstlicher Intelligenz in der Medizin.

Weitere Veranstaltungen:

16.04.19: K-SIGS Kick-Off Workshop an der Universität zu Lübeck mit 17 Teilnehmer*innen, Diskussion über Projektinhalte und weiteres Vorgehen zur Konkretisierung, Bearbeitungsplanung der Leuchtturmprojekte.

14./15.05.19: KI-SIGS Abordnung beim Tag der digitalen Technologie in Berlin mit erfolgreichem Projekt-Pitch und Gespräch mit dem Projektträger DLR.

29.05.19: 2. KI-SIGS Workshop mit 24 Teilnehmer*innen, DFKI Bremen zu den Themen Roadmap/Teilprojekte sowie Auf- und Weiterführungsstrategie, außerdem parallele Sitzungen zur Plattform und Governance.

04.07.19: Workshop des Leitungsgremiums mit Beratern Prof. Jarke, RWTH Aachen sowie Dr. Raimund Mildner, Lübeck über Teilprojektvorschläge und der Roadmap mit anschließender Auswahl von Teilprojekten.

05.07.19: Erfolgreiche Gewinnung der Universitäten Rostock und Greifswald als Kooperationspartner von KI-SIGS durch Prof. Stefan Fischer, Universität Lübeck.

15.07.19: Workshop des Leitungsgremiums mit Beratern Prof. Jarke, RWTH Aachen sowie Dr. Dörhage, Berlin im Human-Computer Interaction Department of Informatics, Universität Hamburg zur Diskussion der Gesamtstrategie des Antrags.

15.07.19: KI-SIGS Abordnung beim Antragstellerworkshop des Projektträgers DLR in Bonn.

08.08.19: Finaler KI-SIGS Antragsworkshop des Leitungsgremiums mit Beratern Prof. Jarke, RWTH Aachen, Dr. Dörhage, Berlin sowie Dr. Raimund Mildner, Lübeck im ISP Universität Lübeck

close
21.06.2020
Supercomputer für das KI-Lab Lübeck
21.06.2020
Supercomputer für das KI-Lab Lübeck

Als erste Universität in Norddeutschland erhält die Universität zu Lübeck für ihr KI-Labor einen Computer mit einer Rechenleistung von fünf Billiarden FLOPS. Der DGX A100, der gestern bestellt wurde, bündelt erstmals die Leistung und die Fähigkeiten eines gesamten Rechenzentrums in einer einzigen flexiblen Plattform. In Lübeck werden ihn die beteiligten Informatik-Institute im Rahmen ihrer Forschungsprojekte zur Künstlichen Intelligenz (KI) nutzen.

„Wir sind ganz besonders stolz, als einer der ersten Hochschulen in Deutschland diesen Rechner zu erhalten“, sagte Prof. Dr. Stefan Fischer, Vizepräsident für Transfer und Digitalisierung und Direktor des Instituts für Telematik der Universität zu Lübeck. „Die Investition in dieses neue Flaggschiff untermauert unsere führende Rolle in der KI-Forschung in Norddeutschland. Die Kombination von modernster Technik mit der außerordentlich starken Forschungskompetenz zur Künstlichen Intelligenz an der Universität zu Lübeck erlaubt die Schaffung eines KI-Ökosystems zum Nutzen für Studierende und die lokale Wirtschaft.“

An der Beschaffung des Supercomputers beteiligen sich die Institute für Technische Informatik, für IT-Sicherheit, für Softwaretechnik und Programmiersprachen, für Medizinische Informatik, für Neuro- und Bioinformatik, für Robotik und Kognitive Systeme, für Medizintechnik, für Medizinische Elektrotechnik, für Informationssysteme, für Signalverarbeitung und für Telematik der Universität.

Anwendungsprojekte an der Universität, für die der neue Rechner genutzt werden wird, stehen auch im Rahmen des norddeutschen Kompetenzzentrums KI-SIGS. Sie gelten unter anderem dem Einsatz Künstlicher Intelligenz und des Deep Learning für die häusliche Augendiagnostik, für die Auswertung von Röntgenbildern, für das Monitoring in der Notfall- und Intensivmedizin, für die Beatmungstherapie, für die Chirurgie, für individualisierte Hörhilfen und für das Bewegungstraining. Außerdem werden die Lehrveranstaltungen der Universität zur Künstlichen Intelligenz von dem neuen Supercomputer profitieren.

Die Leistungsfähigkeit des Rechners beträgt fünf Billiarden (eine Fünf mit fünfzehn Nullen) Gleitkommaoperationen pro Sekunde (Floating Point Operations Per Second, FLOPS). Geliefert wird der Supercomputer nach Lübeck von der Nvidia Corporation mit Hauptsitz in Santa Clara, Kalifornien. Der DGX A100 „ist das ultimative Instrument zur Weiterentwicklung der Künstlichen Intelligenz“, sagte Jensen Huang, Gründer und CEO von Nvidia. „Und mit dem gigantischen Leistungssprung des neuen DGX können Ingenieure im Bereich des maschinellen Lernens der exponentiell wachsenden Größe von KI-Modellen und -Daten immer einen Schritt voraus sein“.

Das Labor für Künstliche Intelligenz (KI-Lab) der Universität zu Lübeck ist ein wichtiger Baustein in der KI-Strategie der Universität. Es wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit knapp zwei Millionen Euro gefördert. Mit dem KI-Lab wird eine Forschungs- und Qualifizierungsplattform aufgebaut, mit der sichere KI-basierte Systeme durchgängig entwickelt werden können. Für Studierende der Universität und insbesondere Industriepartner wird ein Aus- und Weiterbildungskonzept umgesetzt, um die regional wie überregional dringend benötigten KI-Experten zu qualifizieren.

close
18.06.2020
Medical Imaging with Deep Learning 2021
18.06.2020
Medical Imaging with Deep Learning 2021

Vom 7. bis 9. Juli ist Lübeck Gastgeber der diesjährigen MIDL, Medical Imaging with Deep Learning, auf der zahlreiche nationale und internationale Wissenschaftler ihre aktuellen Arbeiten zum Einsatz von Deep Learning in der Medizin vorstellen. Highlights des attraktive gestalteten Programms bilden die Keynotes von Prof. Polina Golland vom  Massachusetts Institute of Technology, Prof. Bernhard Schölkopf vom Max Planck Institute for Intelligent Systems und Prof. Bernd Stahl von der De Montfort University Leicester.

Hier geht es zur Veranstaltungswebseite mit der Möglichkeit zur Registrierung:

https://2021.midl.io

Das Programm der Veranstaltung ist unter folgendem Link zu finden:

https://2021.midl.io/program.html

close
10.06.2020
KI-SIGS Kick-Off Teil 3 von 3
Offizieller Launch von KI-SIGS Vorstellung der Anwendungs-Projekte (zweite Hälfte)
10.06.2020
KI-SIGS Kick-Off Teil 3 von 3
Offizieller Launch von KI-SIGS Vorstellung der Anwendungs-Projekte (zweite Hälfte)

Das dritte und damit letzte offizielle Kick-Off wird durchgeführt. Die verbleibenden Verantwortlichen der Plattformprojekte stellen sich und die Ziele ihrer Projekte vor.

Die Arbeiten innerhalb der einzelnen Projekte hat in der Zwischenzeit bereits begonnen und die ersten Onlineschulungen zur Nutzung der digitalen Plattform werden durchgeführt.

close
03.06.2020
KI-SIGS Kick-Off Teil 2 von 3
Offizieller Launch von KI-SIGS Vorstellung der Anwendungs-Projekte (erste Hälfte)
03.06.2020
KI-SIGS Kick-Off Teil 2 von 3
Offizieller Launch von KI-SIGS Vorstellung der Anwendungs-Projekte (erste Hälfte)

Das zweite offizielle Kick-Off wird wieder online durchgeführt. Dieses Mal stellen in einer Stunde die Verantwortlichen der Plattformprojekte sich und die Ziele ihrer Projekte vor.

Das Kick-Off wird aufgezeichnet und steht allen Projektpartnern über die Cloud zur Verfügung.

close
27.05.2020
KI-SIGS Kick-Off Teil 1 von 3
Offizieller Launch von KI-SIGS mit allen Partnern und Vorstellung der Plattformprojekte
27.05.2020
KI-SIGS Kick-Off Teil 1 von 3
Offizieller Launch von KI-SIGS mit allen Partnern und Vorstellung der Plattformprojekte

Das erstes von drei offiziellen Kick-Offs zum Kennenlernen der einzelnen Teilnehmer wird vollständig online durchgeführt. Prof. Stefan Fischer, Sprecher des Projektes und Vizepräsident der Universität zu Lübeck, und Prof. Martin Leucker, betraut mit der Konsortialführung von KI-SIGS bei der UniTransferKlink Lübeck GmbH, danken allen Initiatoren und Mitwirkenden für die hervorragende Arbeit während der Wettbewerbsphase. Diesen Gedanken nimmt Dirk Schrödter, Leiter der Staatskanzlei des Landes Schleswig- Holstein, bei seinen Grußworten zum Kick-Off auf und betont, dass „die Bündelung der Kompetenzen mehr als nur die Summe der Teile ist“.

Das Kick-Off wird aufgezeichnet und steht allen Projektpartnern über die Cloud zur Verfügung.

close
01.04.2020
Projektstart nach Erhalt des Zuwendungsbescheides
01.04.2020
Projektstart nach Erhalt des Zuwendungsbescheides

Mit dem Eingang des Zuwendungsbescheides vom Projektträger für das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderte Projekt bei den einzelnen Konsortialpartnern kann das Verbundprojekt KI-SIGS – "Künstliche Intelligenz-Space für intelligente Gesundheitssysteme" in seine Operative Phase übergehen.

Zusammen mit 20 Konsortialpartner innerhalb von fünf Plattformprojekten und neun Anwendungsprojekten in der Modellregion Norddeutschland soll im Zeitraum vom April 2020 bis zum März 2023 demonstriert werden, wie medizinische KI-Technologien besser entwickelt und schneller zur Anwendung gebracht werden können.

Digitale Kollaborationsplattform

Folgende Tools stehen allen Partnern im Projekt KI-SIGS zur Verfügung:

Nextcloud – Dateiablage

Mattermost – Messenger

GitLab – Git Verwaltungstool und Repository

Wekan – Kanban-Noard

Für alle Tools werden Online-Schulungen durchgeführt und Aufgezeichnet. Die Aufzeichnungen werden in der Nextcloud abgelegt.

close