Spaces für intelligente Gesundheitssysteme

KI-SIGS widmet sich dem Aufbau eines „KI-Space für intelligente Gesundheitssysteme“ in Kollaboration von norddeutschen KI-Instituten in Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein zusammen mit medizintechnischen Unternehmen und Partnern der Universitätskliniken.

18.07.2022
BMBK stellt AP 320 als Zahl des Monats vor und LinkedIn Aktivitäten
Kurzmeldungen
18.07.2022
BMBK stellt AP 320 als Zahl des Monats vor und LinkedIn Aktivitäten
Kurzmeldungen

Das AP 320 wurde als Zahl des Monats auf der BMBK Seite vorgestellt. Weitere Kurzmeldungen und Vernetzungsaktivitäten werden in Kürze vorgestellt.

KI-SIGS und UTK sind nun auch auf LinkedIN aktiv. Wir freuen uns auf ihren Besuch!

close
12.07.2022
KI-SIGS und UTK auf BMWK-Projekt "Geschäftsbahnung in Italien"
20.06.-24.06.2022 - 14. Auflage des „ITALY - GERMANY Business Meetings“ für deutsche Unternehmer:innen der Gesundheitstechnologiebranche
12.07.2022
KI-SIGS und UTK auf BMWK-Projekt "Geschäftsbahnung in Italien"
20.06.-24.06.2022 - 14. Auflage des „ITALY - GERMANY Business Meetings“ für deutsche Unternehmer:innen der Gesundheitstechnologiebranche

Das KI-SIGS war Teil der 10 auserwählten Unternehmen in der "Innovative deutsche Technologien" und besuchte im Rahmen der Delegationsveranstaltung zwei Tage lang spannende Institute und Einrichtungen im italienischen Data Science & Health -Raum. Neben der Förderung bilateraler Geschäftstreffen und Zusammenarbeit bestand der Zweck der Reise darin, die Leitungen der Einrichtungen kennenzulernen, Vernetzung und Geschäftsanbahnungen mit den italienischen Forschungszentren in der Branche zu erarbeiten, aber auch technologische und innovative Produkte und Dienstleistungen in den Regionen kennenzulernen.

 

 

Beginnend in Trient zog sich die Reise durch Florenz, Siena, Bergamo und Mailand und endete final in Bozen. Eins der Higlights war unter anderem ein Reinraum in dem hochintegrierte Sensoren und Geräte hergestellt und Produkte der Spitzenforschung für die industrielle Innovation eingesetzt werden.

Einen Beitrag auf Italienisch und weitere Bilder finden Sie hier.

close
28.06.2022
KI-SIGS mit Vortrag auf The International Health Data Workshop (HEDA-2022) vertreten
June 19-24, 2022, Bergen, Norway
28.06.2022
KI-SIGS mit Vortrag auf The International Health Data Workshop (HEDA-2022) vertreten
June 19-24, 2022, Bergen, Norway

Die HEDA 2022 zielt darauf ab, Akademiker:innen, Anwender:innen und andere interessierte Teilnehmer:innen für Präsentationen und Diskussionen im Bereich Gesundheit mit besonderem Schwerpunkt auf Gesundheitsdatenmodellierung, Beschreibung und Analyse von Gesundheitsprozessen zusammenzubringen. Das Ziel ist eine breitere Gemeinschaft zu schaffen, um das Potenzial für die offene Sekundärnutzung und Analyse von Gesundheitsdaten der Bürger:innen zu ergründen und Lösungen zu evaluiren die dies möglich machen. Im Fokus stehen dabei als zentrale Rolle die Bürger:innen als Dateninhaber:innen, deren Privatsphäre, aktive Zustimmung und Kontrolle bei der Verarbeitung von Gesundheitsdaten in einem globalen Kontext gewährleistet sein müssen.

Themenfelder der Konferen umfassten:
- Gesundheitsdatenmodelle und Metamodelle

-Weit verbreitete Nutzung von Gesundheitsdaten
-Parallelität in Gesundheitsdatensystemen
-Verteilte Gesundheitsdatenprozesse
-Anonymisierung und Schutz von Gesundheitsdaten
-Integrität und Qualität von Gesundheitsdaten
-Offene Plattformen für Gesundheitsdaten
-Dienste zum Datenabruf, Datenaustausch, Datenanalyse (Data Analytics as a Service)
-Die Architektur von eHealth-Systemen
-Syntaktische Bedienbarkeit
-Semantische Operabilität
-Gerät-zu-Gerät-Kommunikation
-Daten aus sozialen Medien, Fitnesstrackern
-Kombinieren von Datenquellen

Der Vortrag aus KI-SIGS hatte das Thema "Health Data Analysis and Applications " mit dem Titel "A Case Study on Data Protection for a Cloud- and AI-based Homecare Medical Device"


 

close
28.06.2022
Workshop auf der Imagine 22 - Digitale Technologie neu denken
23.06.2022
28.06.2022
Workshop auf der Imagine 22 - Digitale Technologie neu denken
23.06.2022
close

Unsere Mission

Projektziel von KI-SIGS ist die Erarbeitung einer Umsetzungskonzeption für einen „KI-Space“ für intelligente Gesundheitssysteme. Intelligente Gesundheitssysteme umfassen sowohl adaptive medizinische Systeme als auch lernende robotische Assistenzsysteme und Smart-Living Home-Assistenten.

Um diese adaptive „KI-Space“ Plattform entsteht ein Ökosystem von verschiedenen Stakeholdern, Techniken sowie Unternehmen in Norddeutschland.

Im Rahmen des KI-Innovationswettbewerbs will das Bundesministerium herausragende Ansätze für die Anwendung von KI in wichtigen Sektoren der deutschen Wirtschaft fördern.

Die eingereichten Ideen stammen aus Bereichen wie Mobilität, Gesundheitswirtschaft, Industrie, Smart Living, Landwirtschaft, Handel und Bauen. (KI-SIGS) wurde als Forschungsverbund am 13.03.2019 als einer der 35 besten Teilnehmer benachrichtigt:

Entwicklung und Aufbau einer KI-Plattform

Entwicklung und Aufbau einer KI-Plattform mit einer Vielzahl technischer und nicht-technischer Dienste zur Nutzung durch diverse Anwendungs- und Innovationsprojekte und das Ökosystem der norddeutschen Gesundheitswirtschaft.

Definition und Umsetzung einer F&E-Roadmap

Definition einer F&E-Roadmap und deren Umsetzung in standortübergreifenden, kooperativen und aus dem Ökosystem ständig nachwachsenden Anwendungs- und Innovationsprojekten (A&I-Projekten) durch Partner aus Wirtschaft, Wissenschaft und Kliniken, welche die KI-Plattform nutzen und sie in einem rückkoppelnden Prozess ständig verbessern.

KI-Ertüchtigung der nordeutschen Gesundheitswirtschaft

KI-Ertüchtigung und Erweiterung des bereits existierenden und agierenden Ökosystems in der norddeutschen Gesundheitswirtschaft, zwecks weiterer Stärkung der Zukunftsfähigkeit durch die enge Kooperation der Projektpartner sowie der Einbindung weiterer assoziierter Partner und externer Stakeholder auf der Basis der KI-Plattform, mit dem Ziel, immer wieder und zunehmend verstärkt in neuen A&I-Projekten KI-basierte Innovationen hervorzubringen und schnell in Produkte und Dienstleistungen zu überführen.