16. Februar 2021 | Save the Date: International Health Data Workshop (HEDA 2021)

HEDA 2021 zielt darauf ab, Akademiker, Praktiker und andere interessierte Teilnehmer für Präsentationen und Diskussionen im Bereich der Modellierung von Gesundheitsdaten, Interoperabilität und Analytik zusammenzubringen. Ziel ist es, eine breitere Community zu schaffen, um das Potenzial für eine offene sekundäre Nutzung und Analyse der Gesundheitsdaten der Bürger zu erkunden und die Lösungen zu entwickeln und zu bewerten, um dies zu erreichen. weiterlesen

16. Februar 2021 | LSN: Building and AI Ecosystem

In der aktuellen Ausgabe des Life Science Nord Magazin ist ein lesenswertes Interview mit experten aus KI-SIGS zu finden. Dirk Schrödter (Staatskanzlei SH), Martin Leucker (UniTransferKlinik) und Florian Neumann (Söring GmbH) wurden in dem Interview dazu befragt, wie KI-SIGS die Idee eines KI-Ökosystems vorantreiben kann. weiterlesen

11. Februar 2021 | KI-Transfer-Hub: Offizieller Start des KI-Transfer-Hub Schleswig-Holstein

Der KI-Transfer-Hub Schleswig-Holstein ist am 11.Februar offiziell mit seiner Auftaktveranstaltung an den Start gegangen. Mit der CAU-Kiel, der Universität zu Lübeck und der UniTransferKLinik Lübeck GmbH sind auch Partner von KI-SIGS dabei und bringen die Expertise aus und rund um KI-SIGS ein. weiterlesen

04. Februar 2021 | Schleswig-Holstein unterstützt Einrichtung der neuen DFKI Außenstelle in Lübeck bis Ende 2023 mit 3 Mio. Euro

Im Rahmen einer Pressekonferenz wurde heute der Fördergeldbescheid des Landes Schleswig-Holstein in höhe von 3 Mio. Euro an die neue Außenstelle des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) überreicht. Die Außenstelle des DFKI ist am 1. Januar 2021 an Universität zu Lübeck und soll durch die Förderung über einen Zeitraum von drei Jahren unterstützt werden. Wir freuen uns darüber, dass unser Partner von KI-SIGS jetzt auch am Standort Lübeck mit vertreten ist. Weiterlesen beim DFKI

KI-SIGS

SPACES FÜR INTELLIGENTE GESUNDHEITSSYSTEME

KI-SIGS widmet sich dem Aufbau eines „KI-Space für intelligente Gesundheitssysteme“ in Kollaboration von norddeutschen KI-Instituten in Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein zusammen mit medizintechnischen Unternehmen und Partnern der Universitätskliniken.



Der BMWi-Wettbewerb

Im Rahmen des KI-Innovationswettbewerbs will das Bundesministerium herausragende Ansätze für die Anwendung von KI in wichtigen Sektoren der deutschen Wirtschaft fördern.

Die eingereichten Ideen stammen aus Bereichen wie Mobilität, Gesundheitswirtschaft, Industrie, Smart Living, Landwirtschaft, Handel und Bauen. (KI-SIGS) wurde als Forschungsverbund am 13.03.2019 als einer der 35 besten Teilnehmer benachrichtigt:

https://www.digitale-technologien.de/DT/Redaktion/DE/Downloads/Publikation/edt_bekanntmachung_ki.pdf