Aktuelles

23.01.2023
Prof. Martinetz mit dem Röntgenassistenten in den Hamburg-News
AP 320
23.01.2023
Prof. Martinetz mit dem Röntgenassistenten in den Hamburg-News
AP 320

AP 320, besser bekannt als "Digitaler Röntgenassistent" wird aktuell in den Hamburger News beleuchtet. Dabei stand Prof. Martinetz als Direktor des Instituts für Neuro- und Bioinformatik besonders im Fokus und setzte sich mit dem Thema Einsatz intelligenter Systeme und dem Potential der KI in der Medizin auseinander und stellte das Projekt vor.

Den kompletten Artikel können Sie hier nachlesen.

close
09.01.2023
VEIL Veranstaltungsankündigung: 17.01.2023, 13Uhr-13.45Uhr Bernd Carsten Stahl
Artificial Intelligence for a better Future - An Ecosystem Perspective on the Ethics of AI and Emerging Digital Technologies
09.01.2023
VEIL Veranstaltungsankündigung: 17.01.2023, 13Uhr-13.45Uhr Bernd Carsten Stahl
Artificial Intelligence for a better Future - An Ecosystem Perspective on the Ethics of AI and Emerging Digital Technologies

Eine neue VEIL Vortragsreihe startet ins Jahr 2023. Den Auftakt darf Herr Prof. Bernd Carsten Stahl mit dem Vortrag "Artificial Intelligence for a better Future - An Ecosystem Perspective on the Ethics of AI and Emerging Digital Technologies" machen.

Sie können auch dieses Jahr den Vortrag ihrem Kalender hinzufügen, oder sich hier für deise und weitere Webinar Ankündigungen registrieren.

close
13.12.2022
Prof. Fischer im Interview mit der Techniker Krankenkasse
Digitalisierung im medizinischen und medizinischtechnischen Bereich
13.12.2022
Prof. Fischer im Interview mit der Techniker Krankenkasse
Digitalisierung im medizinischen und medizinischtechnischen Bereich

Herr Prof. Fischer sprach mit der Techniker Krankenkasse über die Datengewinnung und künstliche Intelligenz im Forschungssektor der Medizin und Medizintechnik.

Neben der Handhabe mit sensiblen Patientendaten, wurden auch Themen wie die Schaffung politischer Anreize zur Datenaquise, Datensicherheit und die Zukunft der Gesundheitsversorgung diskutiert.

Den ganzen Artikel können Sie hier nachlesen:

https://www.tk.de/presse/themen/digitale-gesundheit/kuenstliche-intelligenz/kuenstliche-intelligenz-und-datengewinnung-in-der-medizin-2140204?tkcm=ab

close
12.12.2022
VEIL Veranstaltungsankündigung: 13.12.2022, 13Uhr-13.45Uhr Pak-Hang Wong
Insights from Supporting Responsible AI in a Business Context
12.12.2022
VEIL Veranstaltungsankündigung: 13.12.2022, 13Uhr-13.45Uhr Pak-Hang Wong
Insights from Supporting Responsible AI in a Business Context

Die nächste VEIL Veranstaltung lädt ein am 13.12.2022 um 13Uhr. Eingeladen ist diesmal Herr Pak-Hang Wong, PhD der Philosophie mit seinem Vortrag zu "Insights from Supporting Responsible AI in a Business Context".
Sie können sich, auch kurzfristig, über den Hyperlink anmelden.
Wir freuen uns über Ihr Interesse und Ihre Anwesenheit.
 

close
18.11.2022
KI-SIGS @MEDICA2022
15.11.2022 Hybridveranstaltung
18.11.2022
KI-SIGS @MEDICA2022
15.11.2022 Hybridveranstaltung

Auf der diesjährigen MEDICA stand auch das Thema der Künstlichen Intelligenz im Gesundheitswesen im Mittelpunkt der innovativen IT-Themen. Beim "MEDICA ECON FORUM BY TK“ am 15.11.2022 wurde bspw. über das Thema "KI und Robotik in der Medizin – Möglichkeiten, Chancen und Grenzen“ hochrangig diskutiert.
Mit dabei war Prof. Dr.-Ing. Dr. med. Karsten Hiltawsky (Corporate Technology & Innovation Drägerwerk AG & Co. KGaA, President), ein  Projektpartner und Mitglied des Strategic Advisory Boards von KI-SIGS.

In der spanenden Diskussion wurden viele Teilaspekte der möglichen Nutzung und bestehender Hindernisse für Anwendungen der Künstlichen Intelligenz im Gesundheitswesen diskutiert. Hier reichte die Spanne von der Früherkennung von Sepsis mittels KI bis hin zu der Idee in bestimmten Anwendungsfällen den Arzt durch einen digitalen Zwilling zu ersetzen. Dabei wurde deutlich, dass die KI besonders für wiederholende Analysen mit hohen Datenmengen geeignet und prädestiniert dafür ist, den Arzt zu unterstützen und wertvolle Hinweise zu geben.

 

close
07.11.2022
Lübeck und die künstliche Intelligenz
01.11-04.11.2022 – Wir waren dabei!
07.11.2022
Lübeck und die künstliche Intelligenz
01.11-04.11.2022 – Wir waren dabei!

Wie wird die Zukunft von morgen und was passiert in der aktuellen Forschung zu dem Thema künstliche Intelligenz?
Mit der „Woche der künstlichen Intelligenz“ wurde das zweite Jahr erfolgreich aktuelle Projekte und Gesellschaft zusammengebracht. Akteure der Wissenschaft, Startups und einzelne Forscher:innen stellten eine Woche lang ihre Projekte zu dem Thema vor. Gemeinsam mit dem Projekt Homecare OCT und dem Projektpartner Apoqlar waren wir von KI-SIGS auch dabei.
Von Schulklassen bis Rentner:innen waren die Lübecker Dienstag am 01.11 und Mittwoch am 02.11. angehalten sich in der Musik- und Kongresshalle Lübeck auch die Projekte der UTK und ISP anzuschauen und erklären zu lassen. Dabei waren auch schaffende Künstler:innen vertreten die mit Musik, visueller KI-Integration und Malerei zu dem Thema beigetragen haben.

 

Donnerstagabend gab es dann auch noch eine tolle und sehr erfolgreiche Veranstaltung im Foyer der TH Lübeck, bei der in lockerer Atmosphäre in jeweils 5-minütigen Pitches über 25 Projekte und Startups vorgestellt wurden.

close
13.10.2022
Woche der KI in Lübeck
01.11.2022 - 04.11.2022
13.10.2022
Woche der KI in Lübeck
01.11.2022 - 04.11.2022

Die Stadt Lübeck ist im norddeutschen Raum mittlerweile auch über die Ländergrenzen hinaus bekannt für das Thema „Künstliche Intelligenz“.
Nicht verwunderlich ist daher, dass die „Woche der KI Lübeck“ vom 01.-04.11.2022 in die zweite Runde geht.
Auch dieses Jahr werden eine ganze Woche lang Events, Veranstaltungen, Präsentationen, Messen und Webinare für ein breites Publikum vorgestellt. Ob Groß oder Klein, das Programm bietet einen spannenden und intensiven Einblick in das Thema Künstliche Intelligenz.

Namhafte Veranstalter:innen wie die Universität zu Lübeck, TH Lübeck, IHK zu Lübeck, das DFKI, das Fraunhofer IMTE und der Hanse Innovation Campus Lübeck laden ein zu einem stadtweiten und breit aufgestellten Angebot, bei dem Unternehmen, Forschungsorganisationen, Vereine, Stadt Lübeck, Versorger, Stiftungen und Communities aufgefordert sind spannende Fragestellungen und Forschungsfelder in dem Themenkomplex zu beleuchten.

Auch KI-SIGS beteiligt sich durch die  UniTransferKlinik Lübeck GmbH (UTK) in der Woche intensiv am Programm sowohl mit Veranstaltungen und Demonstratoren teilweise mit gemeinsamen Beiträgen aus anderen Projekten der UTK und des ISP der Universität zu Lübeck, wie den KI-TransferHub (KiTra) und dem Mittelstand-Digitalzentrum (MDZ).

Was? Wann? Wer? - Die Woche im Überblick

Ausstellung der Lübecker KI-Erlebnistage (Ehemals als „WAInachtsmarkt“ bekannt) 01.11.-02.11.2022 in der Rotunde der Musik- und Kongresshalle Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10, 23554 Lübeck
01.11.2022 – Akademischer Abend für geladene Gäste
02.11.2022 – 10-16 Uhr für die Öffentlichkeit begehbare Ausstellung
Folgende Projekte werden vorgestellt:

Homecare-OCT Gerät

KI-/Cloud-Einsatz im Gesundheitswesen und Digitalisierung von KMU
Kommen Sie mit uns in den Austausch! Neben unserem Demonstrator aus dem größten deutschen Forschungsprojekt zum Thema KI im Gesundheitswesen KI-SIGS und Einblicken in das Projekt, bieten wir KMUs Unterstützung bei Umsetzung von individuellen Digitalisierungsprojekte an. Diese Unterstützung ist dank einer Bundesförderung kostenlos.

Zum Demonstrator: Bei der Entwicklung von Medizingeräten steht die Sicherheit der Menschen immer im Fokus. So sind beim Einsatz von Künstlicher Intelligenz auch auf eine Reihe von regulatorischen Hürden zu bewältigen. Gleichzeitig müssen bei der Erfassung der Daten zur Verarbeitung durch die KI oder auch Cloud der Datenschutz beachtet werden. Bei der Entwicklung des HomeCare OCT, welches am Stand gezeigt wird, sind diese Aspekte im Rahmen eines interdisziplinären Forschungsprojektes mitgedacht worden. Die optische Kohärenztomographie (OCT) verwendet Lichtwellen, um Querschnittsbilder einer Netzhaut zu erstellen.            
Sie suchen einen starken Partner für Ihre innovativen „Digitalisierungs-" Projekte beispiels­weise in den Bereichen der „Künstlichen Intelligenz“ oder „Digitaler Prozesse? Dann sind Sie bei der UniTransferKlinik Lübeck GmbH richtig.

Apoqlar

Mixed Reality im OP (UTK, Projekt: KI-MED-Ökosystem, KI-SIGS)

Das Themenfeld der Mixed Reality ist ein vergleichsweise neues Forschungsfeld, das erst in den letzten Jahren durch die Markteinführung von Hardware mit ausreichend Leistung weiter vorangetrieben werden konnte.  Besonders in der Medizin birgt Mixed Reality ein enormes Potential, sowohl zur interaktiven Darstellung dreidimensionaler Bilddaten als auch zur datengetriebenen Unterstützung des Operateurs, wie in Form von Operationsnavigation.

In der VSI HoloMedicine Software von ApoQlar sind Anwendungen implementiert, die das Potential von Mixed Reality in der Medizin demonstrieren, mit denen sich Möglichkeiten erforschen lassen, wo Mixed Reality in den klinischen Alltag etabliert werden können.

Wir von der UniTransferKlinik Lübeck erforschen in Zusammenarbeit mit dem UKSH Lübeck in einer Studie die Usability jener Mixed Reality Anwendung im Bereich der laparoskopischen Endoskopie. Es soll festgestellt werden, welche Vorteile die Mixed Reality im Vergleich zu klassischen 3D-Monitoren bietet, wie gut sich Mixed Reality in den OP-Workflow einfügt und welche Aspekte noch genauer betrachtet und verbessert werden müssen.

AI LAB

AI LAB Lübeck - KI-Ökosystem im Norden (ISP, Projekt: KI-Transfer-Hub)

Das AI LAB Lübeck ist eine High-Tech-Werkstatt der Universität zu Lübeck, die eine leistungsfähige Umgebung für KI-Aktivitäten in Forschung, Lehre und Transfer schafft.
 Das AI Lab Lübeck stellt ein HPC-Cluster und damit die Rechenleistung für Machine Learning Ansätze zur Verfügung und bietet Software-Engineering-Lösungen, um einen einfachen durchgängigen Entwicklungsprozess für KI-basierte Systeme realisieren zu können. Wir stehen unseren Nutzern nicht nur für technischen Support zur Verfügung, sondern unterstützen sie auch bei inhaltlichen Fragestellungen zu KI. Zusätzlich entwickeln wir Qualifizierungskonzepte, die Aus- und Weiterbildung insbesondere von Experten aus Industrie sicherstellen – von etablierten kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) bis zu aufstrebenden Start-Ups.

Weiterbildungsmaster AI

Master Artificial Intelligence - Ein weiterbildender Masterstudiengang im Bereich der Künstlichen Intelligenz (Uni - Projekt KI-Transfer-Hub, KI-Med-Ökosystem)

Der Weiterbildungsstudiengang Artificial Intelligence hat das Ziel, aufbauend auf einem informatischen Bacherlorabschluss, wissenschaftlich-methodische Grundlagen der Künstlichen Intelligenz zu vermitteln. Mit den erworbenen Kenntnissen und Fertigkeiten werden die Studierenden in den Stand versetzt, vielfältige Probleme der KI in der beruflichen Praxis und in der Forschung zu lösen. Das Angebot trägt dem durch ein breites, grundlagenorientiertes Masterstudium in Kombination mit praktischen Lehreinheiten Rechnung. Das Ziel des Studiengangs ist es, die Studierenden in die Lage zu versetzen, umfangreiche KI-Projekte in der Wirtschaft zu leiten oder auch in der Forschung international tätig zu werden.

 

 

03.11.2022Nacht der KI,  
18.30 Uhr – offenes Ende, Stephensonstraße, Gebäude 14, 23562, Lübeck, offene Veranstaltung


Im Rahmen von 5-minütigen Pitches auf einer Bühne haben die Teilnehmenden die Möglichkeit ihr Projekt vorzustellen. Danach gibt es die Möglichkeit der ausgedehnten Vernetzung in der Network Session bestehend aus Ausstellern und „Runder Tisch“ Diskussionen.

Präsentiert werden hier der das Homecare-OCT, der Weiterbildungsmaster AI und das KI-LAB

 

03.11.2022 – 04.11.2022 Veranstaltungsankündigung Webinare von UTK/KI-SIGS und MDZ/KiTra
Im Rahmen des stadtweiten Programms werden zwei Webinare angeboten:

Künstliche Intelligenz: Eine regulatorische Perspektive

03.11.2022, 12.30 – 14 Uhr, Donnerstag, Öffentliche Veranstaltung mit ANMELDUNG / Ort: Online-Workshop
Zielgruppe: KMU und Start-ups, max. 20 Teilnehmende
Veranstalter: UTK, KI-SIGS

Regulierungen haben Mühe, mit den sich schnell entwickelnden KI-gestützten Lösungen im Gesundheitswesen Schritt zu halten. Die Charakteristiken und Anwendungsfelder von KI werfen ethische und technologische Herausforderungen auf, die über den aktuellen regulatorischen Rahmen für medizinische Software hinausgehen.
Künstliche Intelligenz: Eine regulatorische Perspektive befasst sich mit Fragen wie:

  • Was sind die grundlegenden Regulatorischen Anforderungen?
  • Welche Eigenschaften machen KI so herausfordernd?
  • Was sind die Auswirkungen der EU-MDR?
  • Was können wir von der Zukunft erwarten?   

Daten sind Schätze der Zukunft – Sicher verarbeitet

04.11.2022, 14.00 – 16.00 Uhr, Freitag, Öffentliche Veranstaltung mit ANMELDUNG /Ort: Online-Cybersecurity-Workshop (KI-TRA)
Zielgruppe: KMU und Start-ups, max. 20 Teilnehmende
Veranstalter: UTK, KiTra, MDZ

Daten sind die neuen Schätze und für viele Unternehmen ergeben sich durch verteilte und vernetzte Systeme neue Herausforderungen. Aber warum brauchen wir IT-Sicherheit (Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit)? Was sind die Grundlegende Maßnahmen (Berechtigungen zuteilen, Ausfallplanung, Tests etc.) und wie können wir IT-Infrastruktur im Unternehmen absichern?
Die systematische Umsetzung von Bedrohungs- und Risikoanalysen schauen wir uns an und sprechen auch über Sichere Produktentwicklung.

 

close
11.10.2022
AP 340 aktuell in Healthcare Computing Onlinemagazin
11.10.2022
AP 340 aktuell in Healthcare Computing Onlinemagazin

Das Healtcare Computing Maganzin ist ein von der Vogel IT Medien GmbH gegründetes Onlinemagazin und informiert monatlich über 10 000 Leser:innen über Doigitalisierung im Gesundheitswesen. Das Portal gibt einen zuverlässigen Überblick über aktuelle Technologien, Initiativen, Trends und Vorgaben. Diesen Monat ist AP 340 im Rampenlicht und auf zwei Seiten erzählt Frau Ganschow über KI für radiologische Bildgebung in der Notfall- und Intensivmedizin

close
02.05.2022
Ethical Innovation Hub: The next VIEL
on May 3, 2022, 13:15 – 14:00 (CET)
02.05.2022
Ethical Innovation Hub: The next VIEL
on May 3, 2022, 13:15 – 14:00 (CET)

The Ethical Innovation Hub [1] would like to invite you to the next, “Virtual Ethical Innovation Lecture”, or “VEIL”: A bite-sized online presentation followed by a Q&A session focussing on tech & ethics.

The next VEIL will be lifted on May 3, 2022, 13:15 – 14:00 (CET). This time, the Ethical Innovation Hub will be hosting Michèle Finck, professor of law and AI at University of Tübingen, and Asia Biega, faculty member at MPI-SP. They will talk about “Purpose Limitation and Data Minimisation in Data-Driven Systems”.

The Ethical Innovation Hub cordially invite you to register for the VEIL via: https://www.eih.uni-luebeck.de/registerveil

See the full program at https://www.eih.uni-luebeck.de/veil.html

Once registered, you will receive a calendar invitation and a link to join. You will also be able to join the VEIL directly by following the above link when the VEIL is about to start.

To stay informed about future dates and how to join, please sign up via: https://www.eih.uni-luebeck.de/subscribe.html

The Ethical Innovation Hub hopes to see you at the VEIL! - And feel free to share this invitation with anyone, who might be interested!

Christian Herzog and Noah Leinweber

 

[1] The Ethical Innovation Hub is a research group dedicated to understanding ethical analyses and societal aspects as a core ingredient of technological innovation. As such, we consider it our mission to help spread the word about initiatives, research results as well as methods and tools that integrate ethical considerations into development processes.

close
01.04.2022
Call For Papers HEDA 2022
Extended Submission Deadline
01.04.2022
Call For Papers HEDA 2022
Extended Submission Deadline

Die Deadline für die Abgabe von Papers für den International Health Data Workshop (HEDA 2022) wurde auf den 01.05.2022 verschoben.

Der Workshop selbst findet vom 19. bis zum 24. Juni 2021 in Bergen, Norwegen, statt.

Link zur Website der Konferenz: The International Health Data Workshop (HEDA-2022)

HEDA 2022 zielt darauf ab, Akademiker, Praktiker und andere interessierte Teilnehmer für Präsentationen und Diskussionen im Bereich der Modellierung von Gesundheitsdaten, Interoperabilität und Analytik zusammenzubringen. Ziel ist es, eine breitere Community zu schaffen, um das Potenzial für eine offene sekundäre Nutzung und Analyse der Gesundheitsdaten der Bürger zu erkunden und die Lösungen zu entwickeln und zu bewerten, um dies zu erreichen. Betont wird dabei die zentrale Rolle der Bürgerinnen und Bürger als Dateninhaber, deren Privatsphäre, aktive Zustimmung und Kontrolle gewährleistet werden müssen bei der Verarbeitung der Gesundheitsdaten in einem globalen Kontext. HEDA 2022 lädt dazu ein, papierene Beiträge, einschließlich Positions- und Work-in-Progress-Papieren, über unveröffentlichte Forschung zu allen Aspekten der Modellierung von Gesundheitsdaten, Interoperabilität und Analysen einzureichen.

Relevante Themen für den Workshop (aber nicht beschränkt auf) sind die folgenden:

– Gesundheitsdatenmodelle und Metamodelle – Die Architektur von eHealth-Systemen

– Weit verbreitete Nutzung von Gesundheitsdaten – Syntaktische Bedienbarkeit

– Anonymisierung und Datenschutz von Gesundheitsdaten – Semantische Bedienbarkeit

– Integritätsdatenintegrität und -qualität – Geräte-zu-Gerät-Kommunikation

– Offene Gesundheitsdatenplattformen – Offene Gesundheitsdatenplattformen

– Dienste für Datenabruf, Datenaustausch, Datenanalyse (Data Analytics as a Service) – Dienste für Datenabruf, Datenaustausch, Datenanalyse (Data Analytics as a Service)

 

close
30.03.2022
KI-Lab Event
Veranstaltungstag um das KI-Lab Lübeck
30.03.2022
KI-Lab Event
Veranstaltungstag um das KI-Lab Lübeck

Das KI-Lab Lübeck ist eine High-Tech-Werkstatt der Universität zu Lübeck, die eine leistungsfähige Umgebung für KI-Aktivitäten in Forschung, Lehre und Transfer schafft. Das KI-Lab bietet Software-Engineering-Lösungen, um einen einfachen, durchgängigen Entwicklungsprozess von sicheren Lösungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz realisieren zu können. Zusätzlich entwickeln die Mitarbeitenden Qualifizierungskonzepte, die Aus- und Weiterbildung von Studierenden sowie insbesondere von Industriepartnern sicherstellen – von etablierten kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) bis zu aufstrebenden Start-ups. Mit einem Veranstaltungstag am Mittwoch, 30. März, stellt das KI-Lab Lübeck seine Plattform vor sowie die Möglichkeiten für Unternehmen, die Infrastruktur und den damit verbundenen Wissensaustausch erfolgreich zu nutzen.

close
30.03.2022
Bescheidübergabe
Neues KI-Projekt GAIA-Med
30.03.2022
Bescheidübergabe
Neues KI-Projekt GAIA-Med

Staatssekretär Dirk Schrödter überreichte Prof. Gabriele Gillessen-Kaesbach, Präsidentin der Universität zu Lübeck, den Förderbescheid für das neue KI-Projekt GAIA-Med

Im Anschluss an das Event rund um das KI-Lab Lübeck wurde der Förderbescheid zum neuen KI-Projekt GAIA-Med übergeben. Das Projekt hat das Ziel eine sichere und vernetzte Daten- und Service-Infrastruktur im Bereich Gesundheit zu schaffen, um intelligente Lösungen bauen zu können. Der Fokus liegt dabei auf Kooperation zwischen Medizintechnik-Unternehmen, Wissenschaft und Kliniken. Bei GAIA-Med geht es um die Schaffung einer integrierten aber dezentralen Datenplattform, bei der die medizinischen Datenschutzanforderungen berücksichtigt werden und die Beteiligten ihre digitale Souveränität behalten. So können medizinisch-ökonomische Potenziale gut ausgeschöpft werden. Technisch basiert GAIA-Med auf der digitalen Dateninfrastruktur GAIA-X, die sich europaweit in der Entwicklung befindet. Das GAIA-Med-Projekt ist somit ein wichtiger Baustein bei der Entwicklung der zukünftigen Gesundheitsversorgung 4.0 und Teil des KI-Med Ökosystems, welches im Großraum Lübeck entsteht.

close
30.03.2022
KI-SIGS international
KI-SIGS Vortrag in Israel
30.03.2022
KI-SIGS international
KI-SIGS Vortrag in Israel

Dr. Bernd Buchholz, Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus des Landes Schleswig-Holstein, übermittelte seine Grußworte

Mit Europas größtem Gesundheitswesen bietet Deutschland eine große Attraktivität für internationale Investoren, besonders bei neuen Technologien, wie Künstlicher Intelligenz. Im Rahmen eines Investorenevents für israelische Unternehmen, bei dem die Marktchancen des norddeutschen Life Science Sektors erörtert wurden, zeigte Dr. Tim Suthau in seinem Vortrag am Beispiel von KI-SIGS und dem KI-Lab Lübeck das Potenzial des norddeutschen Wissenschaftsclusters. Hierbei sprach er in einem Webinar am 30. März über das in Schleswig-Holstein gewachsene Ökosystem, die dort betriebene Forschung und die Projekte und Institute, die sich daraus entwickelt haben.

close
28.03.2022
Phillips Pressekonferenz
Philips Meets Media Hamburg
28.03.2022
Phillips Pressekonferenz
Philips Meets Media Hamburg

Prof. Dr. Jörg Barkhausen, Direktor der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin, Campus Lübeck

Bei einer Veranstaltung des Philips Standorts Hamburg am 28. März wurde das Projekt KI-SIGS vorgestellt. Im Vortrag ging es um die Bedeutung von Künstlicher Intelligenz im Gesundheitswesen von morgen am Beispiel der Radiologie. „Mediziner(innen) müssen oft in kurzer Zeit wichtige Entscheidungen treffen, bei denen es auch um Leben und Tod geht. Um sie bei ihrer Entscheidungsfindung zu unterstützen, soll in dem Projekt "Künstliche Intelligenz (KI) für radiologische Bildgebung in der Notfall- und Intensivmedizin" ein intelligenter Röntgenassistent entwickelt werden, der dabei hilft, wichtige Informationen aus Röntgen- und CT-Bildern zu filtern, die entscheidend für die weitere Versorgung von Patientinnen und Patienten sind.“

close
24.03.2022
Künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen
Entwicklungen, Beispiele und Perspektiven
24.03.2022
Künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen
Entwicklungen, Beispiele und Perspektiven

Beim Springer Verlag über gibt es ein neues Buch über Künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen. In dem Sammelband werden von verschiedenen Autoren Einblicke in die Entwicklung von KI im Gesundheitswesen beschrieben. Das Buch bietet dadurch interessante Perspektiven und betrachtet wichtige Beispiele und zeigt praktische Lösungsansätze. Einige der Autoren sind im Projekt KI-SIGS aktiv.

Regulatorische Anforderungen an Lösungen der künstlichen Intelligenz im Gesundheitswesen
 

Das Bremen Ambient Assisted Living Lab und darüber hinaus – Intelligente Umgebungen, smarte Services und Künstliche Intelligenz in der Medizin für den Menschen

Herausgeber: Mario A. Pfannstiel
Hardcover ISBN: 978-3-658-33596-0
eBook ISBN: 978-3-658-33597-7

close
17.03.2022
Save the Date - II. KI-SIGS Summit
01. bis 02.09.2022
17.03.2022
Save the Date - II. KI-SIGS Summit
01. bis 02.09.2022

Haltet euch den 01. und 02. September 2022 für den zweiten KI-SIGS Summit frei. Geplant ist eine 2 Tägige Präsenzveranstaltung auf der wieder Projektpartner und Interessierte sich in lockerer Umgebung treffen und zu ihren Projekten austauschen können. Zudem sollen Ergebnisse aus den einzelnen Projekten präsentiert werden und die Boards sollen wieder die Möglichkeit bekommen zusammenzukommen und zu Tagen. 

Wer sich einbringen möchte kann sich bei Ludwig Pechmann (lpechmann@unitransferklinik.de) mit einem Themenvorschlag melden. Ansonsten werden wir zu gegebener Zeit direkt Partner aus den einzelnen Projekten ansprechen.

Weitere Informationen sowie die Agenda folgen.

 

Ansprechpartner:

Dr.-Ing. Tim Suthau (suthau@unitransferklinik.de)

Ludwig Pechmann (lpechmann@unitransferklinik.de

close
08.03.2022
AI LAB Lübeck Event - ein KI-Ökosystem im Norden
am 30.03.2022 (hybrid)
08.03.2022
AI LAB Lübeck Event - ein KI-Ökosystem im Norden
am 30.03.2022 (hybrid)

AI-LAB Lübeck

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Universität zu Lübeck möchte Sie ganz herzlich zum AI-LAB Event einladen.
 

Das KI-Lab Lübeck ist eine High-Tech-Werkstatt der Universität zu Lübeck, die eine leistungsfähige Umgebung für KI-Aktivitäten in Forschung, Lehre und Transfer schafft. Das KI-Lab bietet Software-Engineering-Lösungen, um einen einfachen durchgängigen Entwicklungsprozess von sicheren Lösungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz realisieren zu können. Zusätzlich entwickeln die Mitarbeitenden Qualifizierungskonzepte, die Aus- und Weiterbildung von Studierenden sowie insbesondere von Industriepartnern sicherstellen – von etablierten kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) bis zu aufstrebenden Start-ups.

 

Mit einem Veranstaltungstag am Mittwoch, 30. März, stellt das KI-Lab Lübeck seine Plattform vor sowie die Möglichkeiten für Unternehmen, die Infrastruktur und den damit verbundenen Wissensaustausch erfolgreich zu nutzen.

Die kostenfreie, hybride Veranstaltung besteht aus einer digitalen Vortragsreihe sowie einem abendlichen Networking-Part in Präsenz, für die Interessierte sich wahlweise anmelden können.

 

Format 

- Vortragsreihe von 13:00 bis 17:45 Uhr – digital und in Präsenz (3G)

WO: Seminarraum MFC1 / Maria-Goeppert-Str. 1 / 23562 Lübeck

 

In praxisrelevanten Vorträgen wird die Benutzung des AI-Lab beschrieben und erste mit Hilfe des Labors durchgeführte Projekte werden exemplarisch dargestellt.

 

- 6 verschiedene Vorträge, die unterschiedliche Problemstellungen thematisieren

- Neben reinen KI-Softwarelösungen werden auch Roboter-Anwendungen vorgestellt.

- Abschließende Pressekonferenz mit Staatssekretär Dirk Schrödter

 

Die Anzahl der Teilnehmer vor Ort ist beschränkt. Bitte beachten Sie die 3G-Regeln unten.

Parkmöglichkeit ist vorhanden.

 

- Abendveranstaltung 18:00-22:00 Uhr - nur in Präsenz (3G):

WO: Foyer MFC1 / Maria-Goeppert-Str. 1 / 23562 Lübeck

 

- Get-Together mit Vertretern/Vertreterinnen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik

- Möglichkeit des persönlichen Austauschs

 

Teilnehmerzahl ist beschränkt. Bitte beachten Sie die 3G-Regeln.

Parkmöglichkeit ist vorhanden.


Agenda

Hier finden Sie die aktuelle Agenda


 

Anmeldung


Hier geht es zur Anmeldung

Die Teilnahme ist kostenfrei. Gern können Sie die Einladung an Interessierte und Partner weitergeben.


Kontakt

Für weitere Fragen wegen Organisation und Durchführung steht Ihnen die Kollegin von der Universität zu Lübeck zur Verfügung:

Frau Maria Ostanina
Tel. +49 451 3101 6516
maria.ostanina@isp.uni-luebeck.de

close
04.03.2022
3. Landes-KI-Konferenz SH
Media Docks in Lübeck
04.03.2022
3. Landes-KI-Konferenz SH
Media Docks in Lübeck

Podiumsdiskussion auf der Landeskonferenz KI

Die 3. KI-Landeskonferenz in den Media-Docks in Lübeck debattiert Fragen, wie kann Schleswig-Holstein von KI profitieren? Welche Rahmendbedingungen müssen für die Umsetzung geschaffen werden? Wie muss ein rechtlicher Rahmen für den Einsatz von KI gestaltet sein, der einen innovationsfreundlichen Einsatz erlaubt? Welche Anwendungsfelder und Perspektiven eröffnet KI für Bereich wie Gesundheit, Bildung, Wirtschaft, Klima und Energie?

Die Veranstalltung wurde gemeinsam mit Partnern der Universität zu Lübeck, dem KI-Transfer-Hub SH und Dataport ausgeführt.

Partner aus KI-SIGS waren auf dem Event mit Ausstellungen und Workshops vertreten und haben so an dem hohen Niveau der Veranstalltung mitgewirkt. Zu einem Videomitschnitt des Events gelangen Sie hier. Und mehr zur 3. KI-Landeskonferenz erfahren hier.

    

close