KI-SIGS auf dem KBIC Global Webinar

Auf dem zweiten KBIC Global Webinar wurden die Aktivitäten von KI-SIGS über hundert internationalen Teilnehmern, insbesondere aus Japan, präsentiert. Das Webinar wurde vom KOBE Biomedical Innovation Cluster organisiert. Den ersten Vortrag haben Yumi Murakami und Rumi Iida vom Ministry of Foreign Affairs of Denmark gehalten und haben dänische Aspekte der Innovationen im Health-Bereich vorgestellt und sind dabei bspw. auf die Aktivitäten zur elektronischen Patientenakte eingegangen. Im Anschluss hat Dr.- Ing. Tim Suthau die Ideen und Ziele von KI-SIGS erläutert und ist dabei vertieft auf das Zusammenwirken von Plattform- und Anwendungsprojekten zur Schaffung eines KI-Ökosystems eingegangen. Darauf aufbauend präsentierte Prof. Dr. Martin Leucker aktuelle KI-Aktivitäten im europäischen Raum, wie z.B. GAIA-X. Dabei hat er die Wichtigkeit der internationalen Zusammenarbeit hervorgehoben, welche z.B. auch für ein abgestimmtes Vorgehen bei der Zulassung von KI-Systemen im Gesundheitsbereich von großer Wichtigkeit ist. Dies wurde durch Dr. Hinrich Habeck von Life Science Nord bestätigt und er ging auf die gute Partnerschaft zwischen dem japanischen und dem norddeutschen Cluster ein.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten und vor allem beim Organisator, dem KOBE Biomedical Cluster und dem Life Science Nord für das exzellent vorbereitete und interessante Webinar.

Dienstag, 16.03.2021

Zurück